Stadtberger Str. 84b
86157 Augsburg
Telefon: 0821-227840
Kontakt

Jetzt geschlossen

Mo-Fr: 08:00-18:00 Uhr
Sa: 08:00-16:00 Uhr
So: 10:00-12:00 Uhr
Sonntag, 29.10.: 10-12 Uhr
Dienstag, 31.10.: 9-15 Uhr
Mittwoch, 1.11.: 9-15 Uhr
Anfahrt

Gartenkalender August 2017

Was tun gegen echten Rosenmehltau?

Gartentipps im August

August

Gartentipps im August

Tomaten - Maßnahmen für reiche Ernte

Tomaten gehören wohl zum wichtigsten Gemüse im eigenen Garten. Damit ein ordentlicher Ertrag zustande kommt, haben folgende Maßnahmen oberste Priorität: 

  • Seitentriebe ständig ausgeizen, d.h. ausbrechen, damit die volle Wuchskraft den Früchten zuteil wird
  • Regelmäßig mit einem Volldünger bzw. speziellen Tomatendünger nachdüngen. Werden Blätter von unten her gelb, liegt bereits ein akuter Nährstoffmangel vor.
  • Reichlich gießen. Tomaten haben einen hohen Wasserbedarf. Man rechnet pro Pflanze mit einem Verbrauch von zwei Litern pro Tag. Bei langen Regenperioden drohen andererseits Pilzinfektionen. Folienüberbauungen bieten einen wirksamen Schutz.

Was tun gegen echten Rosenmehltau?

Für die Königin der Blumen beginnt jetzt eine gefährliche Zeit. Mehltau macht sich auf Blättern, Trieben und Knospen gerne breit, wenn die Temperaturdifferenzen zwischen Tag und Nacht stärker werden. Kommen dann noch eine gewisse Sortenempfindlichkeit, zu dichter Stand, wenig Luftbewegung sowie einseitige Stickstoffgaben hinzu, breitet sich der auffällige, weiße Belag in Windeseile aus. Man kann befallene Triebe abschneiden, auslichten und anschließend ein wirksames Mehltaumittel einsetzen. Gerne beraten wir dich fachkundig.

Neupflanzungen

Für Pfingstrosen und Clematis ist nun die ideale Pflanzzeit. Ab Ende August beginnt die Pflanzzeit für immergrüne Gehölze. Verwende dafür unsere …da blüh‘ ich auf! - Pflanzerde. So erleichterst du den Pflanzen das Anwachsen.

Wenn du jetzt noch Gräser pflanzt, so kannst du dich bereits in diesem Herbst an deren Wedeln erfreuen. Japanische Ahorn bringen durch ihr buntes Laub ganzjährig Farben in den Garten und erfreuen dich im Oktober noch mit ihrer Herbstfärbung.

Jetzt wird es Zeit Erdbeeren zu pflanzen!

Je früher gepflanzt werden kann, desto besser können die Pflanzen bis zum Herbst anwachsen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für gute Erträge im kommenden Jahr. Ein gut gelockerter, krümeliger und humusreicher Boden ist ideal. Pflanzen im Topfballen garantieren ein gutes Anwachsergebnis. Wähle aus unserem Sortiment deinen Favoriten (früh, mittelfrüh oder spät tragende Sorten).

Achtung! Nicht zu tief pflanzen. Das Herz sollte noch knapp über der Bodenoberfläche herausragen, sonst faulen die Pflanzen.

Pflegemaßnahmen

Das regelmäßige Wässern gehört zu den wichtigsten Pflegearbeiten im Sommer. Gieße möglichst direkt über dem Wurzelbereich, damit das Wasser in den Boden eindringen kann und nicht oberflächlich verdunstet. Zudem ist es wirkungsvoller 1-2-mal in der Woche die Erde durchdringend zu wässern, als regelmäßig kleine Wassergaben zu geben.

Beim Einsatz eines Regners ist zu beachten, dass dieser nur frühmorgens in Betrieb genommen werden sollte, da ein nasser Garten am Abend die Schnecken wie ein Magnet anzieht.

Zum Schutz vor Austrocknung können freie Bodenflächen in den Beeten mit einer Mulchschicht bedeckt werden.

Der Gartenteich

Verblühte oder verwelkte Teichpflanzen sollten regelmäßig zurückgeschnitten werden, damit nicht zu viel organische Masse auf dem Teichboden sinkt. Sie fördert sonst die Algenbildung. Entferne vorhandene Algen weiterhin regelmäßig.

Im Sommer verdunsten oft größere Mengen Wasser. Der Teich sollte dann wieder mit Wasser aufgefüllt werden. Bei warmem Wetter sollte auch nachts die Pumpe laufen, damit sich der Teich durch die Wasserumwälzung etwas abkühlt und Sauerstoff zugeführt wird.